Bogensport in Könitz

Direkt zum Seiteninhalt
Information > Aktuelle Berichte
Nachwuchs-Bogenschützen vom SV Stahl Unterwellenborn bringen sich weiter in’s Gespräch
(-BM-)
Die Könitzer Nachwuchs-Bogenschützen vom SV Stahl Unterwellenborn bringen sich weiter in’s Gespräch. Helene Jakubowski schoss beim Junior-Master-Cup anlässlich des Landesschützentages in Gera über 2x40m 641 Ringe (325/316). Damit gewann sie nicht nur die Schüler A-Wertung vor Michelle Treuner 563 (280/283), sondern erfüllte auch die Norm für die Teilnahme an einem DSB-Ranglistenturnier im nächsten Jahr ab der Jugendklasse. Bianca Pfeifer entschied in der Elsterstadt die Compound-Masterklasse der Damen mit 647 Ringen (324/323) für sich.
Bereits einen Schritt weiter als Helene Jakubowski ist Raphael Schier, der sich bei seinem allerersten Ranglistenturnier im Olympischen Trainingszentrum in Kienbaum ganz hervorragend schlug. Im 15 Starter umfassenden Elitefeld der Jugendklasse belegte Schier in den zweimal geschossenen Vorrunden über 2x60m mit 642 Ringen (322/320) bzw. 645 (326/319) jeweils den sechsten Platz und qualifizierte sich damit für die Finalwettbewerbe. Viele Punkte sammelte der 15jährige Reinhold-Gymnasiast in den Matchrunden „jeder gegen jeden“, wo er fünf von sieben Partien für sich entscheiden konnte. In den Finalrunden verlor Schier erst im Halbfinale gegen die beiden Erstplatzierten Nico Schiffhauer (Weiler-Höri/Baden) und im Finale um Platz 3 gegen den niedersächsischen Hallenmeister Mathias Potrafke (Mühlentor). Damit rangierte sich Schier insgesamt auf einem beachtlichen vierten Rang ein, ließ einige DSB-C-Kaderschützen hinter sich und schrieb sich sicherlich auch in das Notizbuch des neuen Nachwuchs-Bundestrainers Marc Dellenbach.
Zurück zum Seiteninhalt