Seminar Win&Win - Bogensport in Könitz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Seminar Win&Win

Information > Aktuelle Berichte > Archiv 2008

140 Bogensportler bei Symposium mit Korea-Trainer
Bad Blankenburg (OTZ/-BM-)

Koreanischer Besuch an der Landessportschule in Bad Blankenburg: Mr. Park, Kyung Rae, einer der erfolgreichsten Bogensporttrainer der Welt, leitete ein vierstündiges Seminar über die Grundlagen des Bogenschießens und stellte neueste Bogensport-Technik vor. Die Veranstaltung, zu der eine Könitzer Bogensportfirma und der Thüringer Schützenbund eingeladen hatten, lockte 140 Teilnehmer aus ganz Deutschland in die Aula der Sportschule. Mr. Park war Cheftrainer der koreanischen Nationalmannschaft und verantwortlich für zahlreiche Olympiasiege und WM-Titel.


"Was macht den Erfolg der koreanischen Bogenschützen aus?" Die Frage, mit der Vera Todtenhöfer das Seminar eröffnete, konnte der 52-jährige Südkoreaner natürlich nur ansatzweise beantworten. Das "große System , von dem der Begründer der koreanischen Erfolgsstory sprach, kam vielen Zuhörern aber bekannt vor. Es basiert auf einer im Schulsport beginnenden Pyramide, die nach knallhartem Leistungsprinzip fortgeführt wird. Von 250 Vollzeit-Trainern können die Bogenschützen, unter ihnen der DSB-Trainerstab, sicherlich nur träumen. Aber heute kaum zu glauben: Die Koreaner haben in den 80er Jahren klein und mit wenig staatlicher Unterstützung angefangen.


Mr. Park zeigte sich beeindruckt von den Bedingungen in der Aula der Sportschule und dem regen Interesse in Thüringen und bot bereits für das nächste Jahr ein weiteres Seminar an.


04.11.2008   

 

Vera Todtenhöfer und Mr. Park, Kyung Rae
(Foto: B.Moeslein)

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü